Landschaftspflege + Biotopvernetzung

Viele Projektflächen der Gruppe werden von Mitgliedern regelmäßig nach ökologischen und lebensraumschaffenden bzw. -erhaltenden Gesichtspunkten gepflegt. Ob dies heißt: mähen und abräumen des Mähgutes, Rückschnitt von Gehölzen, entschlammen von Gewässern, u.v.m.

Außerdem stehen wir in Verträgen mit dem Land Baden-Württemberg zwecks Pflege besonderer Flächen aus dem Artenschutzprogramm des Landes. Dort geht es um die gezielte Erhaltung und Verbesserung der Lebensumstände besonders geschützter Arten wie z.B. dem Kreuzenzian oder dem Katzenpfötchen. Auf diesen Flächen gedeihen selbstverständlich bei entsprechender Pflege auch viele andere, seltene Pflanzenarten z.B. aus dem Reich der Orchideen, Enziane, usw.

Biotopvernetzung

Mit Erarbeitung des Biotopvernetzungskonzept für Schefflenz schufen wir ein Arbeitsprogramm für die kommenden Jahrzehnte.
Das später Geschaffene für Seckach sollte dies ebenso sein.
NABU-Logo Naturschutzbund Seckach- und Schefflenztal